Veranstaltungen & Neuigkeiten


Tag der offenen Tür im Rahmen des European Music Therapy Day 18.11.2017 von 14-17 Uhr im Zentrum, Stresemannstr. 54 (im Hof) 28207 Bremen

>>Download Programm Tag der offenen Tür



Zimmer,Marie-Luise  (2017): “Ich bin doch auch noch da” Kinder und Jugendliche als pflegende Angehörige. Erstveröffentlichung in: Prof.Dr.Dr.h.c.mult.Hans-Helmut Decker-Voigt (Hg ): MuG  Musik und Gesundsein: Schwerpunktthema :  Musik und Prävention Heft 32, S.23 – 26 ,Reichertverlag Wiesbaden

>> Download


_____________________________________________________________________________

Stadtführer Musiktherapie - 3. Auflage 2017

>> Download Stadtführer


_____________________________________________________________________________


Abschlussbericht über das Junior-Senior-Integrationsprojekt „Zusammenkommen“

>> Download


_____________________________________________________________________________


AKTUELL!!!

BIM-Infobrief - "DAS KLINGT GUT - NR. 28"            August
2017

>> Download Infobrief


____________________________________________________________________________


DURCH MUSIK ZUR SPRACHE  –  NEUER LEHRGANG VORAUSSICHTLICH AB OKTOBER 2017!

Auch in diesem Jahr bietet die Universität Münster unter Leitung von Prof. Dr. Rosemarie Tüpker erneut eine berufsbegleitende Weiterbildung in diesem besonderen Sprachförderkonzept an. Aufgrund der aktuellen Situation wird die Arbeit mit Flüchtlingskindern einen neuen Schwerpunkt bilden und die Zulassungsvoraussetzungen wurden etwas erweitert.
Für Mitglieder der DMtG wird wieder ein Antrag auf die Anerkennung mit 226 Fortbildungspunkten gestellt. Die Vergabe der 12 bis 15 Plätze erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldungen.
Nähere Informationen können bei der WWU Weiterbildung  oder bei This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. erfragt werden.

>> Download Flyer


_____________________________________________________________________________


Drei BIM-Mitglieder, Anne-Katrin Jordan, Erika Menebröcker und Niklas Keil, haben in der Musiktherapeutischen Umschau (2/2016) einen spannenden Artikel zum Thema "Zur Sprache finden – Evaluation eines integrativen musiktherapeutischen Förderprojektes in der Grundschule" veröffentlicht.


Zusammenfassung

Das musiktherapeutische Projekt »Durch Musik zur Sprache«, welches an Grundschulen durchgeführt wurde, fokussiert die emotionalen und kommunikativen Aspekte eines gelungenen Sprachgebrauchs. Das Medium Musik soll den Kindern ermöglichen, sichund das, was sie erleben, mitteilen zu können. In einer Mixed-Method Studie wurde das Projekt evaluiert und in einem Pre-Post Design mit Vergleichsgruppe untersucht (N = 60).

Im sprachlichen Bereich zeigten sich keine signifikanten Veränderungen. Im sozial-emotionalen Bereich konnte sich die Musiktherapiegruppe in den Bereichen Sprechfreude und Sprechsicherheit, Aufgabenverständnis, Wortschatz und Grammatik und Selbstbehauptung signifikant verbessern, wobei nur letzterer auch gegenüber der Vergleichsgruppe signifikant ist. Die qualitative Einzelfallanalyse beschreibt diesen Effekt und gibt konkrete Beispiele aus dem Projekt.
 
Der ausführliche Beitrag kann für DMtG-Mitglieder auf der Homepage eingesehen werden. Ansonsten gibt es den Beitrag unter folgendem Link.


_____________________________________________________________________________


HINWEIS AUF EINE NEUE STUDIE ZUR WIRKSAMKEIT DER KÖRPERTAMBURA IN DER PALLIATIVVERSORGUNG


Wir danken Frau Dr. med. Cordula Dietrich, Berlin, für die Erlaubnis der Veröffentlichung! Der Artikel erschien in Heft 2, Band 21, Mai – August 2015, des "Indian Journal of Palliative Care" in englischer Sprache.
Die kleine Gruppe der zehn Patienten berichteten von einer wohltuenden Behandlung; die statistischen Messzahlen ergaben eine relevante Reduktion der Schmerzwahrnehmungen.

>> Download

Auch bei BIM steht für individuelle Behandlungen durch erfahrene Musiktherapeuten eine Körpertambura zur Verfügung.